Fadenbilder kaufen oder selber machen?

Wie bei jedem DIY steckt Arbeitszeit und Materialkosten darin. Daher fragt man sich, ob man dieses “einfache Fadenbild” eben schnell selber zu Hause machen soll oder doch vielleicht lieber kaufen. Ich liste dir heute hier die Pros und Cons auf.

Fadenbilder kaufen kann jeder

Beginnen wir mit den Kontras vom Kaufen: Jeder kann Fadenbilder kaufen (na gut jeder, der das Geld dafür hat). Das bedeutet wiederum nicht, dass es unbedeutend ist, aber es wird von der Wertigkeit wie jeder Dekorationsgegenstand behandelt. Jedoch erspart man sich das Anschaffen aller Materialien und die Zeit, die man zum Erstellen benötigt.

DIY ist Trendy

Wie wir wissen, haben DIY-Projekte (Do-it-yourself) es in den letzten Jahren immer weiter nach oben in der Beliebtheit geschafft. Es ist cool, etwas selber zu bauen bzw. zu erschaffen. So ist es auch mit Fadenbildern. Es entscheiden sich immer mehr dazu, ein eigenes Fadenbild zu erstellen. Der große Vorteil ist hierbei, dass man die eigene Arbeit mehr wertschätzt. Ebenfalls können viele Materialien, die man meist schon zu Hause hat, genutzt werden und muss somit nicht wie bei vielen anderen DIY’s noch etwas einkaufen.

Zeit und Geduld sind Gold Wert

Wenn man die Schattenseiten betrachtet, trifft es definitiv die Zeit.
Als ich letztes Jahr auf einem Mark meine Bilder angeboten habe, hörte ich von vielen vorbeigehenden Menschen sagen, das sie das “mal schnell” zu Hause selber machen können. Ich stimme dem nur teilweise zu.

Egal welches Motiv man nimmt, jeder Mensch braucht unterschiedlich lange, wie bei allem. Das eine Motiv braucht eine Stunde, das andere sechs. Hierbei kann man nur ausprobieren und Grobe angaben machen.

Aber wenn man mal ehrlich ist, hat es auch was Positives: Man nutzt die Zeit für sich selber, man erarbeitet etwas, was man selber haben möchte. Man wendet die Zeit auf, um sich selber etwas Gutes zu tun, was definitiv nie was Schlechtes ist.

Jedoch sollte man von vornherein Geduld mitbringen. Häufig kann es vorkommen, dass sich Fäden lösen und man diese dann wiederholt an derselben Stelle anbringen muss.

Selber machen oder kaufen?

Na, das liegt ganz bei dir.

Egal ob du ein Fadenbild kaufst oder es selber machst, es ist etwas wirklich schönes. Wäge für dich einfach ab, ob die die Zeit, Lust und Geduld mitbringst, um es selber zu machen. Zack, hast du deine Antwort.

Bist du dir immer noch unsicher?

Wie wäre es mit einem DIY Fadenbild Kit.

Bekomme alles, was benötigt wird, in einer Box zum selber machen. Einfach nur noch die Nägel in die vorgebohrten Löcher hämmern und anhand der Anleitung das Motiv mit den Fäden erzeugen. Stelle dazu z. B. einfach eine Anfrage und ich bereite dir alles vor!

Hi, ich bin Anzy

Ich bin Kommunikationsdesignerin mit Fokus auf Grafik- und UX/Ui-Design. Neben meiner Berufung habe ich die Leidenschaft meines Lebens gefunden: Fadenbilder. Diese mache ich seit Ende 2019 nebenberuflich. In meinem Blog teile ich meine Erfahrungen und Tipps für Neulinge und biete Vorlagen & Anleitungen zum Selbermachen an, um jeden das Handwerk zu ermöglichen.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.