Welche Nägel für Fadenbilder?

Welche Nägel braucht man für Nagel Fadenbilder? Hier erfährst du meine Erfahrungen, welche Nägel sich am besten für Fadenbilder eignen.

Nägel für Nagelbilder

Nagelbilder oder auch Fadenbilder genannt, bestehen zum Großteil aus Nägeln und Garn. Geht man in die Abteilung für Nägel, ist die Auswahl riesig und man weiß vielleicht nicht, was man genau nehmen soll. Erfahre hier, welche Nägel man für bestimmte Situationen nimmt.
Anzy's Art - Fadenbild - Lost&Found Detail

Drahtstifte, Kammnägel, Stahlnägel, Senkkopf-Nagel

Es gibt einige Nägel-Arten, ich habe bisher einige getestet für meine Fadenbilder. Hier gebe ich also meine Erfahrungen weiter, bedeutet also das du mit der einen Art besser klarkommst als ich es tue.

Drahtstifte

Die bekannteste Art von Nägeln. Darunter fallen die typischen Nägel wie Stahlnägel, Senkkopf-Nagel, Stauchkopf-Nagel oder Schilderstifte.

Für Anfänger eignen sich Senkkopf-Nägel am besten dadurch das der Kopf einen guten halt für das Garn bieten und so weniger häufig über den Nagel rüberrutschen. Für sehr detaillierte Nagelbilder sollte man zu Stauchkopf-Nägel greifen, bei diesen ist es möglich, die Nägel sehr dicht aneinander auf dem Holz zu platzieren.

Kammnägel

Kammnägel, Ankernägel, Rillennägel oder als Ringnägel bekannt, wurden für die Verbindung zwischen Holz und Stahlblech entwickelt und sind für tragende Verbindungen im Holzbau gedacht.

Sie sind sehr robust und meist weisen diese Nägel Rillen auf. Für mich persönlich macht es dadurch weniger Spaß, mit ihnen zu arbeiten, vor allem wenn man das Garn später noch in der Höhe auf den Nägeln variieren möchte.
Vorteil: Es gibt Kammnägel in diversen Farben, nicht wie bei Drahtstiften.

Die passenden Nägel fürs Fadenbild

Schlussendlich musst du selber ausprobieren, womit du am besten arbeiten kannst. Entscheide dich am besten basierend auf deiner Idee/Vorlage für die passenden Nägel. Frage mich, falls du dir unsicher bist nach meiner Einschätzung, ich freue mich, wenn ich dir weiterhelfen kann.

Meine ersten Nägel waren einfache Senkkopf-Nägel in Ø x L: 1,6 x 30 mm. Das ist eine gute Basis, um mit Nagelbildern zu beginnen. Nach schon einigen Monaten habe ich zu dünneren Nägeln ohne Kopf gewechselt, um so detailreichere Bilder zu machen.

Du kannst in der Galerie schauen, um selber ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Nägel bei welchem Projekt genutzt wird.

Extra Tipps und zusätzliche Inhalte?​

Werde noch heute ein Mitglied und erhalte zugriff auf extra Tipps & Tricks , zusätzliche Inhalte und bekomme keine Werbung mehr angezeigt.

Schließe jetzt gleich eine Mitgliedschaft ab!

Was sind deine erfahrungen mit verschiedenen Nägeln?
Schreib es gerne in die Kommentare!
Fichtenholz aus Deutschland für Fadenbilder

Lesetipp

Welches Holz kann ich für Fadenbilder benutzen?

Über die Nägel weißt du nun Bescheid, aber hast du dich schon mit dem Thema Holz für Nagelbilder auseinandergesetzt? Wenn nicht, dann lese dir den Artikel dazu durch!

Hi, ich bin Anzy

Ich bin Kommunikationsdesignerin mit Fokus auf Grafik- und UX/Ui-Design. Neben meiner Berufung habe ich die Leidenschaft meines Lebens gefunden: Fadenbilder. Diese mache ich seit Ende 2019 nebenberuflich. In meinem Blog teile ich meine Erfahrungen und Tipps für Neulinge und biete Vorlagen & Anleitungen zum Selbermachen an, um jeden das Handwerk zu ermöglichen.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.